Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Senden: Blut lassen für eine gute Sache

Senden
18.05.2016

Blut lassen für eine gute Sache

Anika Nothelfer aus Nersingen hat sich gestern spontan entschlossen, das erste Mal zum Blutspenden. Das BRK-Team hofft auf mindestens 500 Teilnehmer.
Foto: Angela Häusler

Das BRK-Blutspendemobil macht noch bis Samstag in Senden Station.

Fünf Tage lang steht wieder ein ganz besonderes Fahrzeug vor dem Eingang des Möbelhauses Inhofer im Sendener Norden: Der Blutspendedienst des BRK hat dort seine Zelte aufgeschlagen, um altbekannte und neue Blutspender zur Ader zu lassen. „Wir hoffen auf mindestens 500 Spender“, sagte Georg Götz, kaufmännischer Geschäftsführer des Blutspendedienstes zum Start der Aktion.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.