Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Senden: Bögge lässt eine Münchnerin für Senden sprechen

Senden
27.10.2018

Bögge lässt eine Münchnerin für Senden sprechen

Raphael Bögge hat eine PR-Frau angeheuert, die von München aus für Senden spricht. Der bisherige Pressesprecher hatte wegen Unstimmigkeiten mit dem Rathauschef gekündigt.
Foto: Horst Hörger

Die neue Stimme der Stadt Senden arbeitet von der Landeshauptstadt aus. Ihr Vorgänger hat nach Unstimmigkeiten gekündigt

Eine Pressesprecherin aus München repräsentiert ab sofort die Stadt Senden. Heike Harenberg leitet ein PR-Unternehmen in der Landeshauptstadt. Zu ihren Auftraggebern gehören laut den Referenzen vor allem Organisationen wie das Rote Kreuz. Seit dem 1. Oktober zählt auch die Stadt Senden dazu. Senden hatte schon zuvor einen Pressesprecher und steht damit nicht alleine da. Städte wie Neu-Ulm, Ulm oder Günzburg beschäftigen Mitarbeiter für die Öffentlichkeitsarbeit – aber normalerweise sitzen diese vor Ort in den Rathäusern und kennen sich mit den Gegebenheiten aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.