Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Senden: Der Traum vom schönen Bahnhof bröckelt

Senden
25.10.2017

Der Traum vom schönen Bahnhof bröckelt

Das Umfeld des Sendener Bahnhofs sollte schöner – und in diesem Zuge zudem eine Unterführung gebaut werden. Da dies nun teuer wird und die Stadt den Großteil alleine tragen muss, steht das Projekt vor dem Aus. 

Das Projekt ist deutlich teurer geworden – und bisher ist keine optimale Lösung in Sicht. Die Stadt Senden und die Räte überlegen nun, aus den Verträgen mit der Bahn auszusteigen.

Die Stimmung im Stadtrat war bei der gestrigen Sitzung gedrückt. Seit dem Mittag haben Fraktionsvorsitzende und die Verwaltung mit Experten diskutiert, abgewogen, überlegt. Heraus kam bislang, dass es wohl keine optimale Lösung für das ambitionierte Bahnhofsprojekt in Senden gibt. Die Räte sprachen von einer Zwickmühle, zeigten sich ernüchtert und frustriert, weil aus all der Hoffnung, Senden schöner zu machen, vielleicht nichts wird. SPD-Fraktionsvorsitzender Georg Schneider ging weiter: „Wir sind als Tiger gestartet und als Bettvorleger geendet.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.