Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Senden: Die Müllcontainer in Senden kommen weg

Senden
14.07.2020

Die Müllcontainer in Senden kommen weg

Lange haben sich die Stadt Senden und der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises über sie geärgert, jetzt ist es amtlich: Die Container auf dem Volksfestplatz werden abgebaut.
Foto: Angela Häusler

Plus Von ausrangierten Möbeln bis zu gestapeltem Altpapier: Auf dem Festplatz in Senden laden viele Leute alles ab, was sie nicht mehr wollen. Nun baut die Stadt die Container ab.

Ausrangierte Möbel, Müllsäcke und stapelweise Kartonagen türmen sich regelmäßig an Sendener Wertstoffcontainern. Vor allem der Festplatz lädt Umweltsünder offenbar zum wilden Abladen ein. Die dortigen Container sollen nun abgebaut werden, das beschloss der städtische Werkausschuss. Begründung der mehrheitlich getroffenen Entscheidung: Die Container würden meist von Auswärtigen genutzt und seien für die Sendener Bevölkerung kaum notwendig, machten gleichzeitig aber übermäßig Mühe. Die laut Verwaltung ebenfalls sehr problematischen Container-Standorte an der Erich-Rittinghaus-Straße sowie an der Richard-Wagner-Straße sollen bleiben, eventuell aber videoüberwacht werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.