Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Senden: Große Werke für die ganz kleinen Zuhörer

Senden
13.10.2019

Große Werke für die ganz kleinen Zuhörer

Corinna Kukuc, Bürgermeister Raphael Bögge und Anita Atzinger (von links) laden zum zweiten „Krabbelkonzert“ in Senden ein.
Foto: Andreas Brücken

Mit einem „Krabbelkonzert“ in Senden sollen Kleinkinder für Musik begeistert werden. Weil das Konzept 2018 gut ankam, gibt es diesmal zwei Aufführungen

Mit Liedern aus dem Barock bis hin zur Moderne wollen die Mitglieder der Musikschule Senden auch die jüngsten Zuhörer begeistern. Beim „Krabbelkonzert“ am Sonntag, 20. Oktober, sollen, wie schon bei der Veranstaltung im vergangenen Jahr, die Werke der großen Meister ausschließlich live gespielt werden. Nur das Beste sei gut genug für den Nachwuchs, sagt die Ideengeberin und Mitorganisatorin Anita Atzinger. Klavier, Querflöte, Klarinette, Geige, Gitarre, Trompete, Gesang, Saxophon und Akkordeon kommen zum Einsatz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.