Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Senden: Großeinsatz bei Senden: Schuld war wohl eine Herdplatte

Senden
16.04.2021

Großeinsatz bei Senden: Schuld war wohl eine Herdplatte

In Witzighausen waren wohl 39 Feuerwehrleute im Einsatz.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Mehrere Feuerwehren sind am Freitag in den Sendener Ortsteil Witzighausen ausgerückt. Dort brannte die Waschküche eines Einfamilienhauses. Der Schaden ist groß.

In Witzighausen, einem Stadtteil von Senden, hat am Freitagnachmittag die Waschküche eines Einfamilienhauses gebrannt. Das Feuer entstand nach Angaben der Polizei gegen 13.45 Uhr in dem Kellerraum. Die Feuerwehr war schnell vor Ort. Sie konnte den Brand schnell löschen und verhindern, dass sich das Feuer auf andere Räume ausbreitet.

Trotzdem ist der Schaden hoch. Nach ersten Erkenntnissen beträgt er mindestens 80.000 Euro. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt.

Brand in Witzighausen: Zahlreiche Feuerwehren, Rettungsdienste und Polizisten im Einsatz

Ersten Ermittlungen zufolge wurde der Brand von einer eingeschalteten Herdplatte ausgelöst. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat den Fall übernommen.

Bei dem Brand waren zahlreiche Kräfte im Einsatz: 39 Feuerwehrleute aus Senden, Witzighausen und Wullenstetten, sechs Mitarbeiter des Rettungsdienstes Neu-Ulm sowie mehrere Polizisten der Inspektion Senden. (manu)

Lesen Sie mehr:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren