Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Senden: Lesung: Im Kopf der psychopathischen Mörder

Senden
12.03.2019

Lesung: Im Kopf der psychopathischen Mörder

Axel Petermann lockte mit seiner Lesung viele ins Bürgerhaus.
Foto: A. Kaya

Kriminalist und Profiler Axel Petermann stellt im Sendener Bürgerhaus seinen True-Crime-Thriller „Die Elemente des Todes vor“ – und plaudert über die Arbeit als Ermittler.

Mit dem Bösen beschäftigt sich Axel Petermann schon sein Leben lang: Der 66-Jährige ist der wohl bekannteste Kriminalist und Profiler Deutschlands, arbeitete jahrzehntelang bei der Mordkommission in Bremen. Und auch nach seinem Ruhestand im Jahr 2014 beschäftigt er sich mit Verbrechen: Immer wieder wird er von Angehörigen bei spektakulären Fällen um Hilfe gebeten, zudem hat er in vier Sachbüchern über seine Arbeit berichtet. „Ich hatte immer den Wunsch, dass ich mal einen Thriller schreiben will, aber so richtig habe ich mich nie getraut“, so Petermann. Vor zweieinhalb Jahren lernte er den Roman-Autoren Claus Cornelius Fischer kennen – und veröffentlichte mit ihm den True-Crime-Thriller „Die Elemente des Todes“. Einblicke in dessen Inhalt und Entstehung gab Petermann bei einer Lesung im Sendener Bürgerhaus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.