Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Sie verhinderte Betrug, er eine Vergewaltigung

Ulm

07.11.2019

Sie verhinderte Betrug, er eine Vergewaltigung

Bei der Ehrung (von links): Polizeipräsident Bernhard Weber, Michael Schmid, Dieter Kolesch, Gitta Schunter, Brigitte Bodamer, Saber Mazeni, Oberstaatsanwalt Michael Bischofberger und Polizeivizepräsident Reinhold Hepp.
Foto: Polizei Ulm

Die Ulmer Polizei ehrt in einer Feierstunde „Helden des Alltags“, die mutig und beherzt Verbrechen verhindert haben.

Die Ulmer Polizei hat drei Männer und zwei Frauen für ihr mutiges und beherztes Einschreiten als „Helden des Alltags“ ausgezeichnet. Dieser Einsatz sei keine Selbstverständlichkeit, lobte Polizeipräsident Bernhard Weber bei einer Feierstunde. Zwei der Geehrten stammen aus Ulm: Eine Frau brachte die Polizei auf die Spur von Trickbetrügern, ein Mann verhinderte eine Vergewaltigung.

Brigitte Bodamer hatte am 11. Oktober 2018 den Anruf eines angeblichen Polizeibeamten erhalten, der nach Geld fragte. Der Ulmerin kam dies verdächtig vor. Sie erkundigte sich bei der richtigen Polizei. Zusammen mit den Ermittlern täuschte sie die Betrüger und vereinbarte eine Geldübergabe. Wenige Tage später wurde erst der Geldabholer festgenommen, im Zuge der weiteren Ermittlungen dann einer der Hintermänner.

Ulm: Polizei ehrt "Helden des Alltags" für ihren mutigen Einsatz

Saber Mazeni hatte am 25. August diesen Jahres erfahren, dass eine Frau vermutlich hilflos in der Damentoilette eines Ulmer Lokals liegt. Der Mann aus Ulm schaute sofort nach und öffnete die Kabine. Mazeni erkannte die Frau auf dem Boden, darüber einen Mann. Dieser stieß Mazeni zur Seite rannte davon. Dieser rannte sofort hinterher und holte den Flüchtenden nach etwa 100 Metern ein. Zusammen mit einem weiteren Zeugen hielt er den Mann fest. Trotz aller Gegenwehr konnte die beiden Männer den mutmaßlichen Täter an der Flucht hindern und der Polizei übergeben. Die Behörden ermitteln in dieser Angelegenheit wegen einer versuchten Vergewaltigung.

Geehrt wurden von der Ulmer Polizei auch Gitta Schunter aus Wäschenbeuren (Landkreis Göppingen), die in einen Streit mit Beil und Messern eingegriffen und später die blutenden Verletzten versorgt hat, Michael Schmid aus Bächingen an der Brenz (Landkreis Dillingen), der einen Motorradfahrer von seiner brennenden Maschine gezogen und ihm so das Leben gerettet hat, und Dieter Kolesch aus Biberach, der einen Einbrecher beobachtetet, die Polizei alarmiertet und so einen Diebstahl verhindert hat. (az)

Lesen Sie auch:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren