1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Sieg in Sachsen: Jugendkapelle gewinnt

Reise

24.09.2014

Sieg in Sachsen: Jugendkapelle gewinnt

Die Jugendkapelle Elchingen fuhr zum „Internationalen Musikantentreffen“ – auf dem Plan stand auch ein Besuch des Berliner Reichstags.
Bild: Jugendkapelle Elchingen

Junge Musiker aus Elchingen machen das Rennen beim internationalen Wettbewerb

Das dreitägige „Internationale Musikantentreffen“ im sächsischen Grimma gehört zu den großen Blasmusikereignissen der Saison. Neunundzwanzig Spitzenorchester beispielsweise aus Estland, Frankreich, Israel oder Japan waren drei Tage lang klingende Botschafter ihrer Länder. Unter den zwanzig teilnehmenden Orchestern war auch das 73-köpfige Team der Jugendkapelle Elchingen (Juka) mit ihrem erst vor Kurzem ausgezeichneten Dirigenten Achim Götz.

Nach einem Sternmarsch durch die Stadt, an dem alle Orchester teilnahmen, fand vor 2500 Zuhörern der Wettbewerb statt. Jede Kapelle hatte zwanzig Minuten Zeit, mit Musik und Show zu begeistern. Die Publikumslieblinge wurden von den Gästen durch Beifall bestimmt. Die Wertung war in acht deutsche und zwölf ausländische Orchester geteilt. Der Wettbewerb lief von 17 Uhr bis 0.30 Uhr, sodass die Sieger erst am nächsten Morgen bekannt gegeben werden konnten. Den Siegerpokal der deutschen Kapellen gewann die Jugendkapelle Elchingen. Als sie zum Sieger ausgerufen wurde, stürmten alle 73 Jugendlichen auf die Bühne und lagen sich jubelnd in den Armen. „Die viele Arbeit hat sich gelohnt“, fügte Götz hinzu. Den Siegerpokal der ausländischen Kapellen gewann das „University of Tokio Wind Ensemble“.

Bei ihrer fünftägigen Reise hatte die Juka Elchingen bereits in Hebra (Sachsen-Anhalt) Station gemacht. Weiter ging’s mit einem Abstecher nach Berlin, wo die in Elchingen geborene Bundestagsabgeordnete Katrin Albsteiger für die Jugendlichen ein Programm vorbereitet hatte. Die Juka wanderte vom Brandenburger Tor zum Reichstag und zeigte dort mit dem „Bayerischen Defiliermarsch“ Flagge für ihre Heimat. Abends konnte sie eine Stunde die Plenarsitzung des Bundestages erleben.

Nach einem Blick von der Glaskuppel des Reichstages über Berlin ging’s zurück nach Helbra, von wo aus am Freitag zum Abenteuer „Grimma“ gestartet wurde. (mde)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
ABR_9434.jpg
Ulm

Im Münster bröckelt es von der Decke

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket