Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. So ändern sich die Öffnungszeiten im Neu-Ulmer Wertstoffhof

Neu-Ulm

05.11.2020

So ändern sich die Öffnungszeiten im Neu-Ulmer Wertstoffhof

Im Wertstoffhof am Breitenhof in Neu-Ulm gelten ab Januar neue Öffnungszeiten. Das hat der Neu-Ulmer Stadtrat beschlossen.
Bild: Alexander Kaya

Plus Anfang nächsten Jahres ändern sich die Öffnungszeiten im Neu-Ulmer Wertstoffhof. Nicht alle Stadträte sind glücklich mit dem Beschluss.

Auch während des Lockdowns im November dürfen Stadt- und Gemeinderäte tagen – allerdings sollen nur Entscheidungen diskutiert werden, die unverzichtbar und nicht aufschiebbar sind. Das trifft zum Beispiel auf die neuen Öffnungszeiten im Wertstoffhof an der Breitenhofstraße in Neu-Ulm zu. Denn die neuen Abfallkalender müssen bald gedruckt werden, damit sie rechtzeitig an alle Haushalte verteilt werden können.

Die gravierendste Änderung: Der Wertstoffhof hat künftig montags geschlossen, dafür ist am Mittwoch auf. Und am Samstag, dem Tag, an dem am meisten los ist, hat die Einrichtung am Breitenhof länger auf. Diese neuen Öffnungszeiten gelten ab 1. Januar 2021:

  • Montag: geschlossen.
  • Dienstag bis Freitag: 9 bis 12.30 Uhr sowie 13.30 bis 17.30 Uhr.
  • Samstag: 9 bis 17.30 Uhr.

Für diese Variante hat sich eine Mehrheit (bei sechs Gegenstimmen) entschieden. Dies sei ein „fairer Kompromiss zwischen den Interessen der Bürger und der Mitarbeiter“, fand Rudolf Erne (SPD). Reinhard Junginger (CSU) hätte dagegen gerne unterschiedliche Sommer- und Winter-Öffnungszeiten gehabt. Schließlich sei der Bedarf im Sommer viel größer, etwa, was Schnittgut angeht.

Das sagt die Neu-Ulmer Stadtverwaltung

Für die Bürger sei es einfacher, wenn es einheitliche Öffnungszeiten gebe, argumentierte der zuständige Dezernent Anton Bullinger dagegen. „Wir haben das heiß diskutiert“, sagte Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger. Schließlich seien zwei Varianten übrig geblieben, die zur Wahl gestellt worden seien. Sie selbst sprach sich für Variante 2 aus, weil diese familienfreundlicher sei (für die Mitarbeiter). Diese Alternative machte schließlich auch im Stadtrat das Rennen.

Das wäre die Alternative für die Öffnungszeiten am Breitenhof gewesen

Bei Variante 1 hätte der Wertstoffhof erst um 9.30 Uhr aufgemacht, hätte dafür aber bis 18 Uhr geöffnet. Die Mittagspause hätte erst um 13 Uhr angefangen. Die Schließung am Montag sahen beide Alternativen vor, damit die Beschäftigten künftig zwei freie Tage hintereinander haben.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren