Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Sommer und gute Laune pur

11.07.2010

Sommer und gute Laune pur

Gute Laune war Trumpf auf dem Weißenhorner Altstadtfest.
11 Bilder
Gute Laune war Trumpf auf dem Weißenhorner Altstadtfest.

Weißenhorn "Endlich mal ein Wetter, wie es unser Altstadtfest verdient", Weißenhorns Bürgermeister Dr. Wolfgang Fendt brachte es auf den Punkt. Vom oberen bis hin zum unteren Tor feierte Weißenhorn, dieses Jahr einmal bei herrlichem Wetter, sein traditionelles Altstadtfest.

Schon in den frühen Abendstunden pilgerten unzählige Festbesucher in die historische Altstadt von Weißenhorn und genossen das Fest bei einem Sommerwetter, wie es besser nicht sein konnte.

Doch nicht nur das traditionelle Festle selbst lockte Tausende in die Mitte der Fuggerstadt, sondern auch das von Bürgermeister Dr. Fendt versprochene Public Viewing, bei dem die Fußballfans das spannungsgeladene Spiel um den dritten Platz in der Fußballweltmeisterschaft live mit verfolgen konnten. Eng gedrängt und mit spannender Erwartung verfolgten weit mehr als Tausend Gäste den 3:2-Sieg über Uruguay, um bei den Toren von Müller, Jansen und Khedira in wahren Freudentaumel auszubrechen.

Während am unteren Tor die Liga der Fußballfans feierte, war das obere Tor mit seinem Rathausplatz den Nicht-Fußballern gewidmet. Dort wurden die Festgäste von der Weißenhorner Stadtkapelle und der Blaskapelle Autenried bestens unterhalten. Selbst die Kleinsten unter den Festbesuchern wurden nicht vergessen. Eigens für sie wurde wieder eine Eisenbahn am Neuffenschloss aufgebaut, die reichlich von den angehenden "Lokführern" genutzt wurde.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hervorragend hatten die Veranstalter die kulinarischen Köstlichkeiten gewählt, so gab es vom frischen Steckerlfisch über die traditionelle Grillküche und asiatischen Leckereien bis hin zur Pizza, Donuts und Döner alles, was das Herz begehrt.

Erfrischung tat gut

Sehr gut wurden auch die zahlreichen Erfrischungsmöglichkeiten in flüssiger Form angenommen. Renner war in diesem Jahr aufgrund der strengen Hitze auf jeden Fall die "Radler-Maß" und die Erfrischungen an der Wein- und Rathaus-Bar. Lediglich die Caipi-Bar, die als einzige mit mächtig Eis und somit eiskalten Getränken lockte, schwächelte beim Ausschenken etwas, was der Feierlaune aber keinen Abbruch tat.

Auch in diesem Jahr war das Altstadtfest wieder hervorragend organisiert und durchdacht.

"Es ist schön, wenn man zusammenhält und zusammen etwas gestaltet", freut sich Bürgermeister Dr. Fendt, der auch gespannt das Spiel der Nationalmannschaft von der Seite her verfolgen konnte.

Mittlerweile auch eher ein seltenes Bild, die Weißenhorner kommen ohne martialisch gekleidete Security aus.

"Mitglieder der Vereine mischen sich freundlich unters feiernde Volk, schauen nach dem Rechten und immer wieder gehen Streifen der Polizei durch die Reihen", erklärt Fend.

Gute Laune der Gäste, Freundlichkeit bei den Standbetreibern, das hervorragende Wetter und nicht zuletzt der Sieg über Uruguay gaben dem Fest wieder eine ganz besondere Note. (reba)

Bei uns im Internet

Bilder zum Altstadtfest finden Sie unter www.nuz.de/bilder

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren