Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Sommerfest mit viel Botanik

Förderverein

19.06.2015

Sommerfest mit viel Botanik

Was es am Sonntag auf dem Eselsberg zu entdecken gibt

Ein Sommerfest mit Führungen, Kinder-Mitmach-Aktionen und Ausstellungen erwartet die Besucher des Botanischen Gartens der Uni Ulm am Sonntag, 21. Juni, von 14 bis 17 Uhr. Zum Abschluss der bundesweiten „Woche der Botanischen Gärten“ organisiert der Botanische Garten zusammen mit den Freunden des Botanischen Gartens ein abwechslungsreiches Programm. Im Mittelpunkt steht das Thema „Die Letzten ihrer Art – Gefährdete Wildpflanzen in Botanischen Gärten”, zu dem es auch eine Ausstellung zu sehen gibt.

In einer weiteren Ausstellung bebildert Iris Noerpel-Schneider die Wunder der Natur mit Makroaufnahmen von Blüten und ihren Besuchern. Ausreichend Gelegenheit sich mit Pflanzenkunde sowie Umwelt- und Artenschutz auseinander zu setzen, bieten verschiedene Führungen. Interessierte können das zukünftige Farntal bewandern, die Insektivoren-Sammlung bestaunen, gefährdeten Wildpflanzenarten wie Arnika und Gelber Lein entdecken, seltene Wildbienen beobachten oder das vielseitige Leben am und im Wasser kennenlernen. Die BUND-Hochschulgruppe plant Mitmach-Aktionen für Kinder und fordert zum Beispiel mit einem Wiesenlabyrinth den Orientierungssinn heraus. Neben mehreren Verkaufs- und Infoständen regionaler Verbände öffnet die große Pflanzenbörse.

Der Förderverein sorgt für Kaffee und hausgemachten Kuchen, der Biergarten übernimmt die herzhaftere Bewirtung in Form von Gegrilltem und Cocktails. Es gibt Livemusik. Das Sommerfest findet bei jedem Wetter statt. Die Gewächshäuser sowie die Ausstellungen im Gewächshaus-Foyer und im Verwaltungsgebäude sind bis 18 Uhr geöffnet.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren