Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. „Speedy“ geht in den Ruhestand

29.05.2015

„Speedy“ geht in den Ruhestand

W. Streiftau

Wolfgang Streiftau verlässt Landratsamt

„Eine Allzweckwaffe, ein Schweizer Taschenmesser in Lebensform“ sei Wolfgang Streiftau für den Landkreis gewesen, sein Engagement in all den Jahren exzellent. Mit diesen Worten verabschiedete Landrat Thorsten Freudenberger den 65-Jährigen, der am Landratsamt Neu-Ulm den Fachbereich „Naturschutz und Landschaftsplanung“ leitete und nach 41 Dienstjahren in den Ruhestand geht. „Mir wird es mit Sicherheit nicht langweilig. Ich muss etwas umsetzen“, sagte Streiftau mit Blick auf seine Pensionärszeit, die am 1. Juni beginnt.

Seine Stärken wird der Pensionär künftig wohl vor allem zum Wohl seiner Kirchengemeinde in Offenhausen ausspielen: Als Kirchenpfleger und „Mädchen für alles“ ist er in der evangelischen Erlöser-Kirche seit vielen Jahren nicht wegzudenken. So war es bisher auch im Landratsamt, das nun ohne seinen „Speedy Gonzales“ auskommen muss, wie der 65-Jährige intern genannt wurde. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren