Newsticker
RKI meldet 17.855 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 129
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. TK Maxx zieht in die Sedelhöfe in Ulm: 45 neue Arbeitsplätze entstehen

Ulm

26.01.2021

TK Maxx zieht in die Sedelhöfe in Ulm: 45 neue Arbeitsplätze entstehen

Wer in Zukunft vom Hauptbahnhof kommend auf den Albert-Einstein-Platz rollt, geht direkt auf TK Maxx zu.

Plus Das US-Unternehmen TK Maxx bezieht 2021 eine größere Verkaufsfläche im Haus 3 der Sedelhöfe in Ulm. Neue Arbeitsplätze entstehen. Nachbar ist die britische Kette JD Sports.

Was unsere Zeitung bereits am Montag meldete, wurde jetzt bestätigt: Das amerikanische Einzelhandelsunternehmen TK Maxx bezieht 2021 eine Verkaufsfläche von rund 1.900 Quadratmetern im Haus 3 der Sedelhöfe, die sich über Erdgeschoss und erstes Obergeschoss erstreckt. Jetzt stehen weitere Details fest.

Mit der Eröffnung von TK Maxx entstehen 45 neue Arbeitsplätze. In Deutschland ist das Unternehmen an über 155 Standorten vertreten - erstmals in Ulm. Das Konzept hinter TK Maxx heißt im Fachjargon „Off-Price“ und bedeutet, dass reduzierte Ware angeboten wird.

Das Sortiment reicht von Markenkleidung für Damen, Herren und Kinder über Kosmetik bis Wohn-Accessoires. Der Fokus liegt auf vielen Marken aus dem englischen Sprachraum, die in Deutschland eigentlich keine Verkaufsplattformen haben.

Neben TK Maxx kommt JD Sports nach Ulm

Mit diesem Mieter sind in den Sedelhöfen knapp 80 Prozent der 18.500 Quadratmeter großen Einzelhandesflächen vermietet. In Haus 3 werden wie berichtet auch ein Fitnessstudio und JD Sports einziehen – die britische Sportbekleidungs-Kette plant eine Filiale auf 500 Quadratmetern. In Haus 2, neben McDonalds, der im Februar eröffnen soll, ist angeblich ein hochwertiges asiatisches Restaurant geplant. Dies wollte auf Anfrage DC Developments. aber nicht bestätigen.

„Wir freuen uns, dem Unternehmen eine ideale Fläche bieten zu können und die Vielfalt der Innenstadt weiter auszubauen. Vor allem aber sind wir und kann auch Ulm stolz sein, dass TK Maxx mit Ulm in diesem herausfordernden Jahr nur eine neue Standortentscheidung getroffen hat und das sind die Sedelhöfe“, sagt Lothar Schubert, geschäftsführender Gesellschafter von DC Developments.

Europaweit zählt das Unternehmen zudem auch der Filialist Homesense gehört über 600 Standorte und erhöhe mit seinem Konzept dessen Passantenfrequenzen maßgeblich. Mehrmals pro Woche werde die Ulmer Filiale mit neuer Ware ausgestattet.

Zufrieden ist Schubert auch mit dem Vermietungsstand der 8000 Quadratmeter Büro- und Praxisflächen. Bald seien 75 Prozent vermietet. Der Trend zum Homeoffice habe langfristig nur geringe Auswirkungen auf den Büroflächenmarkt. Vielleicht würde die die Zahl der eigentlichen Arbeitsplätze im Büro sinken. Dafür würde aber auch der Abstand zwischen den Schreibtischen größer. Und ganz in das Homeoffice werde die Arbeitswelt nicht abwandern, sind sich Experten sicher.

TK Maxx ist Teil weltweit größten Off-Price-Unternehmens TJX Companies

TK Maxx ist seit Oktober 2007 in Deutschland vertreten und gehört zu TJX Europe, einem selbstständigen Unternehmensbereich des weltweit größten Off-Price-Unternehmens TJX Companies Inc. aus den USA. 1994 eröffnete die erste TK Maxx Filiale in Großbritannien. Das Unternehmen ist in Deutschland, Großbritannien, Irland, Polen, Österreich und in den Niederlanden mit TK Maxx Filialen vertreten. In Deutschland verfügt TK Maxx derzeit über 155 Stores. Zu TJX Europe gehören mehr als 600 Läden in ganz Europa, darunter mehrere Homesense Filialen in Großbritannien und Irland.

Auch interessant:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren