Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Theater: Kurzschluss auf der Bühne

Theater
22.03.2019

Kurzschluss auf der Bühne

Kai Krautsieder, Petra Körmendy, Martin Decker, Norbert Vorreiter (stehend von links), Stefan Ziegengeist und Marina Stang (sitzend) sorgen mit ihrem aktuellen Stück „Kurzschluss“ wieder für turbulente Szenen auf der KSV-Bühne.
Foto: Andreas Brücken

Die Laienschauspielgruppe des KSV Unterelchingen steht wieder auf den Brettern. Turbulente Szenen sind da garantiert

Wenn es um die Handlung des aktuellen Stückes der Theaterabteilung des KSV Unterelchingen geht, hält die Truppe noch strengstes Stillschweigen ein. Zum Titel „Kurzschluss“ verrät Schauspieler Norbert Vorreiter lediglich, dass es sich dabei um eine widerstandslose Verbindung der beiden Pole einer elektrischen Spannungsquelle handelt, deren Wert nahezu gegen Null fällt. Auf die Frage, was die wissenschaftliche Beschreibung mit ihrem Theaterstück zu tun hätte, winkt Vorreiter lachend ab: „Nichts“, sagt er und betont, die Spannung für den Dreiakter möglichst lange aufrecht halten zu wollen. Nur so viel sei verraten: Eine unerwartete Erbschaft und eine heimliche Liebelei sorgen für einen unterhaltsamen Abend, den die Mitglieder der Unterelchinger Theatergruppe ihren Gästen präsentieren wollen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.