Newsticker
UN-Generalsekretär Guterres trifft am Donnerstag Selenskyj und Erdogan
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Theater Ulm II: Der Prophet polarisiert

Theater Ulm II
05.10.2015

Der Prophet polarisiert

„Die Inszenierung ist sehr konstruiert und intellektuell.“Zuschauerin Veronika Frauendienst

Für Andreas von Studnitz’ „Im Namen von“ gibt es vom Publikum viel Lob, aber auch viel Kritik

Viele freie Plätze vor der Pause, lichte Reihen nach der Pause - und ähnlich viel Zustimmung wie Ablehnung unter denen, die blieben: Andreas von Studnitz´ Tragödie „Im Namen von“ (nach „Le fanatisme de Mahomet le Prophete“ von Voltaire in einer Goethe-Übersetzung) polarisierte unter dem Publikum im Großen Haus des Theaters Ulm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.