Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. „Toy Run“: Biker bringen wieder Geschenke

23.11.2019

„Toy Run“: Biker bringen wieder Geschenke

Charles Heilman

Für die Präsente werden noch Spender gesucht

Im Wiblinger Behindertenwohnheim Tannenhof kommt der Weihnachtsmann nicht mit dem Schlitten, sondern mit dem Motorrad: Zum mittlerweile 30. Mal werden der US-Amerikaner Charles „Ctof“ Heilman und seine Motorradclique die Bewohner beschenken – und zwar am Sonntag, 15. Dezember, beim jährlichen „Toy Run“.

Um 11.30 Uhr treffen sich Santa Claus, verkörpert vom bärtigen Heilman, und sein Team am Neu-Ulmer Café d’Art. Um 12.30 Uhr startet dann die Fahrt zum Wiblinger Tannenplatz. Die Rückfahrt zum Café d’Art steht dann unter dem Motto „Guck, wia se glotzat“ – der vom Weihnachtsmann auf seiner Harley angeführte Pulk ist für Passanten eine Schau.

Im Café d’Art hängt derzeit eine Liste mit den Weihnachtswünschen der Tannenhof-Bewohner aus. Spender können sich verbindlich in die Liste eintragen – entweder telefonisch oder selbst vor Ort – und Geschenke für die Bewohner kaufen. Das Präsent sollte auf einfache Art eingepackt werden, da manche der Tannenhof-Bewohner ein paar Schwierigkeiten beim Auspacken haben. An jedes Geschenk muss zudem gut leserlich die Station sowie der Name des Beschenkten – so wie in der ausgehängten Liste angegeben – angebracht sein. Die Päckchen sollten bis Donnerstag, 12. Dezember, im Café d’Art abgegeben werden.

Seit 1990 veranstaltet „Santa Claus“ Heilman den „Toy Run“ zum Tannenhof, was sinngemäß etwa „Spielzeug-Fahrt“ bedeutet. Für die Freude, die er damit behinderten Menschen bereitet hat, ist er unter anderem mit der „Silberdistel“ ausgezeichnet worden, dem Preis unserer Zeitung für soziales Engagement. (az)

Das Café d’Art in Neu-Ulm, Augsburger Straße 35, ist unter der Telefonnummer 0731/25095074 erreichbar.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren