1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Tretboot-Unfall: Frau erhebt Vorwürfe gegen den Verleiher

Roggenburg

16.06.2019

Tretboot-Unfall: Frau erhebt Vorwürfe gegen den Verleiher

Nachdem ein erster Rettungsversuch des Bootsverleihers gescheitert war, zogen Helfer der Wasserwacht Krumbach am Freitagabend das Tretboot aus dem Schilf des Roggenburger Weihers.
Bild: Wilhelm Schmid

Nach dem Wasserwacht-Einsatz am Freitagabend auf dem Roggenburger Weiher gibt es unterschiedliche Darstellungen über die Ursache.

Warum ist ein Tretboot am Freitagabend auf dem Roggenburger Weiher ins dichte Schilf geraten? Über die Ursache des Einsatzes der Wasserwacht, die das Boot herauszog, gibt es nach dem Vorfall unterschiedliche Darstellungen. Noch am späten Freitagabend, nach Redaktionsschluss, meldete sich eine der drei Frauen, die in dem feststeckenden Boot saßen, bei unserer Zeitung. „Wir sind nicht absichtlich ins gesperrte Naturschutzgebiet gefahren“, schreibt die Frau.

Das Boot sei in unzureichendem Zustand gewesen, berichtet die Frau. Das Lenkrad habe schon nach kurzer Zeit nicht mehr funktioniert, sodass das Boot durch den Wind ins Schilf abgetrieben worden sei. Der Bootsvermieter sei zudem nicht einmal in der Lage gewesen, seine eigenen Boote abzuschleppen, weil er kein Motorboot habe. Der Mann sei ratlos und überfordert mit der Situation gewesen, ergänzt sie. „Es blieb demnach keine andere Möglichkeit, als einen Notruf abzusetzen.“ Der gesperrte Bereich des Sees war der Frau zufolge auch nicht durch Bojen markiert.

Die Lenkung des Tretboots war blockiert

Christian Saviane, Inhaber des Restaurants Klein-Venedig und Betreiber des Bootsverleihs, stellt die Lage im Gespräch mit unserer Redaktion anders dar: Das Tretboot, das die Frauen gemietet haben, sei in Ordnung gewesen, sagt er. das habe er am nächsten Tag überprüft. Er vermutet, dass ein Ast im See die Lenkung blockierte und das Boot deshalb ins Schilf trieb. Der gesperrte Bereich sei durch eine Boje markiert, jeder Nutzer werde beim Entleihen eines Bootes darauf hingewiesen, sagt Saviane.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Der Verleiher hat selbst noch versucht, das Tretboot mit einem anderen Boot aus dem Schilf zu ziehen. Doch dieser Rettungsversuch scheiterte. Also habe er den Frauen angeboten, in einer anderes Tretboot umzusteigen. „Doch sie wollten das nicht und haben die Polizei gerufen“, berichtet Saviane. (jsn)

Die erste Meldung über den Vorfall bei Roggenburg lesen Sie hier:

Wasserwacht zieht Tretboot aus dem Schilf

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren