Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Trickbetrug mit Gewinnspiel: Frau verliert 5000 Euro

Senden

25.11.2019

Trickbetrug mit Gewinnspiel: Frau verliert 5000 Euro

Mit einem Gewinnversprechen haben Betrüger eine Frau dazu gebracht, ihnen viel Geld zu übermittelt.
Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Ein unbekannter Anrufer fordert von einer 49-Jährigen Geld, damit sie den Preis erhält. Die Frau geht darauf ein, bekommt aber nichts.

Senden Trickbetrüger haben eine Frau aus Senden um 5000 Euro geprellt. Die 49-Jährige hat deshalb am Samstag bei der Polizeistation Senden Anzeige erstattet.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein bislang unbekannter Mann die Frau angerufen und unter dem Vorwand eines Gewinnversprechens 1000 Euro von ihr verlangt. Das Geld sollte die 49-Jährige in Form von Codes auf Wertbons für eine Internetplattform begleichen, damit vermeintliche Notar- und Gewinntransportkosten bezahlt werden konnten. Die Frau kam dieser Forderung nach.

Die Frau aus Senden kommt noch einer zweiten Aufforderung nach

Anschließend meldete sich ein weiterer, bislang unbekannter Täter telefonisch bei ihr. Er gab sich als Chef des vorherigen Anrufers aus und forderte diesmal unter dem Vorwand einer Gewinnverdoppelung weitere 4000 Euro, die die Frau ebenfalls in Form von Codes für Wertbons einer Internetplattform übermitteln sollte. Die 49-Jährige tat auch dies und teilte dem Unbekannten in einem mehr als einer Stunde dauernden Gespräch sämtliche freigerubbelten Codes der Wertbons mit.

Doch der versprochene Gewinn kam nicht, der vereinbarte Übergabetermin fand nicht statt. Erst da bemerkte die Frau, dass sie Opfer von Betrügern wurde und erstattete Anzeige. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren