Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Trotz Ausgangsbeschränkung: Mann fährt hupend durch Munderkingen - betrunken und ohne Führerschein

Munderkingen

18.12.2020

Trotz Ausgangsbeschränkung: Mann fährt hupend durch Munderkingen - betrunken und ohne Führerschein

Der Polizei wurde in Munderkingen ein auffälliger Autofahrer gemeldet.
Bild: Julian Leitenstorfer/Archiv

Hupend und betrunken war ein Autofahrer durch Munderkingen unterwegs - trotz Ausgangssperre. Zeugen verständigten die Polizei.

Trotz aktuell geltender Ausgangsbeschränkung soll am Donnerstag ein 29-Jähriger hupend durch Munderkingen gefahren sein. Bei der Kontrolle stellte die Polizei zudem fest: Der Mann hatte keinen gültigen Führerschein und war betrunken.

Demnach verständigten Zeugen gegen 23 Uhr die Polizei. Ihnen war der VW aufgefallen, dessen Fahrer hupend und zu schnell durch Munderkingen (Alb-Donau-Kreis) fuhr.

Eine Polizeistreife traf den Verdächtigen mit dem Auto an seiner Wohnanschrift an. Der Mann soll durch die Maske nach Alkohol gerochen haben. Außerdem hat er laut Polizei aktuell ein Fahrverbot.

Ein Test ergab, dass der Mann deutlich zu viel Alkohol getrunken hatte. Deshalb musste er eine Blutprobe abgeben und sieht jetzt mehreren Strafanzeigen entgegen. Seinen Autoschlüssel behielt die Polizei. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren