Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: 37-Jähriger wegen Vergewaltigung von Kindern in Ulm vor Gericht

Ulm
04.05.2021

37-Jähriger wegen Vergewaltigung von Kindern in Ulm vor Gericht

Am Landgericht Ulm beginnt am Mittwoch der Prozess gegen einen 37-Jährigen. Ihm wird vorgeworfen, zwei Kinder entführt und vergewaltigt zu haben.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Ein Mann soll in Ulm und Heidenheim Kinder mit einem Auto entführt und sie sexuell missbraucht haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

Weil er zwei Minderjährige vergewaltigt und sexuell missbraucht haben soll, muss sich ein 37-Jähriger von Mittwoch (8.30 Uhr) an vor dem Landgericht Ulm verantworten. Dem damals 22 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, im Jahr 2006 einen 13-Jährigen im Stadtgebiet von Ulm mit einem Auto entführt und sexuell missbraucht zu haben, wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren