Newsticker
Drosten: Milder verlaufende Omikron-Variante macht Hoffnung auf Leben wie vor der Pandemie
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Alb-Donau-Kreis: OB Czisch fordert, die Zahl der mobilen Impfteams zu verdoppeln

Ulm/Alb-Donau-Kreis
11.11.2021

OB Czisch fordert, die Zahl der mobilen Impfteams zu verdoppeln

Mehr mobile Impfteams werden für den Großraum Ulm gefordert.
Foto: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Plus In einem Offenen Brief an Minister Manfred Lucha appellieren Politiker und der Chef des Ulmer Uniklinikums, die Zahl der mobilen Impfteams sehr zeitnah zu verdoppeln.

In dem Schreiben appellieren der Landrat des Alb-Donau-Kreises Heiner Scheffold, Oberbürgermeister Gunter Czisch und Professor Udo X. Kaisers, Leitender Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Ulm dafür, die Zahl der mobilen Impfteams, die an das Universitätsklinikum Ulm angebunden sind, sehr zeitnah zu verdoppeln, um den Bedarf an Erstimpfungen und Booster-Impfungen zu decken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.