Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Das frisch renovierte Bierbähnle rollt bald wieder durch Ulm

Ulm
22.07.2021

Das frisch renovierte Bierbähnle rollt bald wieder durch Ulm

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten bis auf Weiteres keine Fahrten mit den historischen Fahrzeugen der SWU Verkehr gebucht werden. Dank der sich entspannenden Infektionslage tritt das Fahrangebot nach den Sommerferien wieder in Kraft.
Foto: Alexander Kaya

Plus Über 100 Jahre ist der Wagen Nummer 16 der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm alt. Frisch renoviert lässt sich der Oldtimer bald wieder als Bierbähnle mieten.

Älter bedeutet in diesem Fall wartungsfreundlicher: In Wagen 16 der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) geht alles noch mechanisch. "Je neuer die Fahrzeuge sind, umso mehr Elektronik steckt drin, umso schwerer ist die Reparatur", sagt Jürgen Späth, Leiter der Schienenfahrzeuge bei den SWU. In diesem Sinne am einfachsten ist das 1910 erbaute Bierbähnle. Doch ganz so einfach war die Sanierung dann doch nicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.