Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Das ist starker Tobak

Ulm
11.04.2014

Das ist starker Tobak

Ein Mann räumt auf: Aglaja Stadelmann (rechts) nimmt als Geschäftsmann Shui Ta die Angelegenheit der gutherzigen Shen Te wahr.
Foto: Martin Kaufhold

Das Theater Ulm Brechts zeigt „Der gute Mensch von Sezuan“ als knallige Farce - die durchaus polarisiert.

Ein kleiner Schnurrbart genügt, schon wird aus einem warmherzigen Menschen ein kühler Kapitalist. Im Theater Ulm ist die Verwandlung des Straßenmädchens Shen Te in ihren Vetter Shui Ta eine Nuance. Und das in einer Inszenierung, die sonst respektlos durch Bertolt Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“ pflügt. Regisseurin Antje Schupp hat das Parabelstück in eine laute und grelle Farce verwandelt, die sicherlich polarisiert, aber trotz einer Spielzeit von über drei Stunden keine Längen offenbart.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.