Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Die Ulmer Wilhelmshöhe wird nachts zur Sperrzone

Ulm
14.03.2020

Die Ulmer Wilhelmshöhe wird nachts zur Sperrzone

Schöner Blick über Ulm: Die Wilhelmshöhe ist auch bei feiernden Jugendlichen sehr beliebt. Zum Ärger von Anwohnern.
Foto: Andreas Brücken

Weil es immer wieder zu Flaschenwürfen am Saumarkt kommt, greift die Stadtverwaltung durch.

Angeblich flogen Flaschen auf den Saumarkt: Weil nach Einschätzung der Ulmer Stadtverwaltung die Probleme mit Trinkern, die in den späten Abendstunden auf der Wilhelmshöhe feiern und randalieren, in den vergangenen Monaten zugenommen haben, wird die Grünfläche gesperrt: Künftig ist der Aufenthalt auf der Wilhelmshöhe zwischen 22 und 6 Uhr untersagt. Verschiedene Gemeinderatsfraktionen haben das Thema auf den Plan gerufen, was die Stadt nun mit dieser einschneidenden Regelung beantwortet. Darauf haben sich Stadtspitze und Fraktionsvertreter bei einem „runden Tisch zu Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum“ geeinigt. Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst werden die Einhaltung des Verbots regelmäßig verstärkt kontrollieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.