Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Die geheimnisvolle Spur der Spielsteine im Ulmer Fischerviertel

Ulm
09.05.2021

Die geheimnisvolle Spur der Spielsteine im Ulmer Fischerviertel

Ein Spielstein, den der Boden im Ulmer Fischerviertel freigegeben hat.
Foto: Jonathan Scheschkewitz/Landesamt für Denkmalpflege

Plus Der Ulmer Boden hat wieder einige seiner Geheimnisse preisgegeben. Archäologen fanden Spuren von Häusern und einen Stein für ein Brettspiel. Im Mittelalter zockten die Ulmer gerne.

Die Nachverdichtung der Innenstädte hat auch auf die Archäologie Auswirkungen: Eine seit der Bombardierung Ulms im Dezember 1944 ungenutzte Freifläche an der Schwilmengasse im Fischerviertel, auf der lediglich Autos parkten, wird demnächst bebaut. Die Grube für den Keller war schon ausgehoben, als die Archäologen gerufen wurden. Und die waren hoch erfreut.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.