Newsticker
RKI: 3736 Neuinfektionen und 13 Todesfälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Dieses Ulmer Hochhaus ist bald Geschichte

Ulm
22.04.2017

Dieses Ulmer Hochhaus ist bald Geschichte

Das markante, aber in die Jahre gekommene Justizhochhaus an der Olgastraße wird demnächst abgerissen. Die Staatsanwaltschaft ist in einen Neubau direkt dahinter gezogen.
Foto: Felix Oechsler

Das markante Justizgebäude an der Olgastraße in Ulm wird ab Mai abgerissen. Vor dem Neubau der Staatsanwaltschaft entsteht eine freie Fläche, für die es bereits Pläne gibt.

Mehr als 50 Jahre stand das markante Justizhochhaus an der Olgastraße direkt gegenüber dem Landgericht. Doch bald wird der gewohnte Anblick verschwunden sein. Ein Bauzaun ist rings um das Gebäude herum gezogen, eine Seite der Fassade ist mit einer Matte gegen herabfallende Teile geschützt, ein Container steht für den Schutt bereit. Der in die Jahre gekommene „Paragrafensilo“, in dem die Staatsanwaltschaft Ulm lange Zeit untergebracht war, wird dem Erdboden gleich gemacht. „Im Mai fängt der Abriss an“, sagte Wilmuth Lindenthal, Leiter des Amts Ulm des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.