Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Ehingen: Prozess um neunfachen versuchten Mord: Schwerere Vorwürfe gegen Staatsanwaltschaft

Ulm/Ehingen
28.01.2021

Prozess um neunfachen versuchten Mord: Schwerere Vorwürfe gegen Staatsanwaltschaft

Eine 42-Jährige steht vor Gericht. Ihr wird neunfacher versuchter Mord vorgeworfen.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Einer Spielhallen-Angestellten wird vorgeworfen, mehrfach Bargeld unterschlagen zu haben. Um nicht aufzufliegen, soll sie ein Feuer gelegt - und den Tod von neun Menschen in Kauf genommen haben.

Die Angeklagte im Prozess um neunfachen versuchten Mord am Landgericht Ulm hat zum Auftakt zu den Vorwürfen geschwiegen. Über ihren Anwalt teilte die 42-Jährige am Donnerstag mit, dass sie weder zur Anklage noch zu ihrer Person Auskunft geben möchte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.