Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Eindringliches Stück im Ulmer Podium über Drohnenkrieg

Ulm
18.03.2019

Eindringliches Stück im Ulmer Podium über Drohnenkrieg

Marie Luisa Kerkhoff spielte ihre Rolle in "Am Boden" beeindruckend.
Foto: Kerstin Schmoburg/Theater

„Am Boden“ thematisiert schonungslos den Drohnenkrieg aus Sicht einer Kampfpilotin. Marie Luisa Kerkhoff spielt Rolle als Kampfpilotin brillant.

Ein Bildschirm. Ein Joystick. Auf dem Bildschirm nur Gräue. Der Krieg von heute wird geführt wie ein Videospiel. Irgendwo in der Wüste Nevadas in den USA sitzen Kampfpiloten vor diesen Bildschirmen und steuern Drohnen mit tödlicher Ladung in Echtzeit. Der Krieg als alltägliche Handlung, davon erzählt der US-Dramatiker George Brant in seinem fesselnden Stück „Am Boden“, das 2013 in San Francisco uraufgeführt wurde. Das packend erzählte Ein-Personen-Drama war schon auf mehreren deutschen Bühnen zu sehen, nun inszeniert es Andeas Nathusius (Dramaturgie Christian Katzschmann) mit einer formidabel spielenden Marie Luisa Kerkhoff im Theater Ulm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.