Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Eine Gasse in Ulm zu Ehren von Freddie Mercury?

Ulm
08.09.2021

Eine Gasse in Ulm zu Ehren von Freddie Mercury?

Vor 30 Jahren starb Freddie Mercury. In München verbrachte die Rock-Ikone in den 1980ern viel Zeit und unternahm Ausflüge nach Ulm.
Foto: dpa

Eine Gasse für den „queeren“ Queen-Sänger? In den 80ern feierte Freddie Mercury wilde Partys in Ulm. Daran soll nun erinnert werden.

Freddie Mercury, Rockstar und Frontman von „Queen“, soll in Ulm eine eigene Gasse bekommen. Das ist zumindest das Ansinnen von Christian Greifendorf, einem Künstler aus Ulm, der eine entsprechende Petition auf dem Portal openpetition.de gestartet hat.

Hintergrund sind die Besuche, die der offen homosexuell lebende Sänger in den 80er-Jahren der Münsterstadt abgestattet hat. Nicht allerdings, um den höchsten Kirchturm der Welt zu be-, sondern um abzusteigen und zu feiern im legendären Ulmer Club „Aquarium“.

Freddie Mercury war in Ulm im Club "Aquarium"

Der befand sich in der Kohlgasse 20. Er war Hort wilder Partys, die die beiden Betreiber des Nachtclubs, Gerhard „Gerry“ Lottermoser und Manfred Zauter, schmissen. Das „Aquarium“ war jahrzehntelang ein Treffpunkt der Schönen und Reichen sowie der nationalen und internationalen Showstars. Der legendäre Frontsänger von Queen soll etwa im September 1985 seinen Geburtstag in Ulm rauschend gefeiert haben.

In dem kleinen, plüschig eingerichteten Lokal gab es in den 1970er und 1980er Jahren grandiose Mottofeste und Events. Gäste waren unter anderem Curd Jürgens, Wolfgang Ambros, Nina Hagen, Udo Jürgens, Howard Carpendale, Heino, Peter Maffay, Konstantin Wecker, Harald Juhnke, Horst Tappert sowie internationale Stars wie – neben Mercury – Harry Belafonte und die Rockmusiker von Deep Purple.

Benannt werden soll nach Mercury (1946-1991) nicht die gesamte Kohlgasse, sondern nur ein Durchgang zwischen ihr und dem Münsterplatz. Als Begründung seines Antrags schreibt Greifendorf: „Für mich ist die Zeit, in der das Lokal Aquarium existierte, bereits längst historisch und eine Würdigung des queeren, manchmal auch abseitigen, nicht nur Postkartenidylle ausstrahlenden Ulm täte der Stadt sehr gut.“

Lesen Sie dazu auch

Weg zum Erfolg der Gasse in Ulm ist noch recht weit

Damit sich Stadtspitze und Gemeinderat mit dem Umbenennungswunsch befassen, muss ein Quorum von 1400 Unterstützern her. Die Petition startete am Dienstag, am Mittwochvormittag hatte sie 35 Unterstützer. Diese müssen als „Unterschrift“ auf openpetition.de ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse hinterlassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.