Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Elchingen: Unfall auf der A8: Sattelzug schiebt Auto 600 Meter vor sich her

Ulm/Elchingen
09.07.2019

Unfall auf der A8: Sattelzug schiebt Auto 600 Meter vor sich her

Bei einem Unfall auf der A8 ist am Montag ein Sachschaden von etwa 36000 Euro entstanden.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Auf der A8 beim Autobahnkreuz Ulm/Elchingen schob ein Sattelzug ein Auto Hunderte Meter vor sich her – ohne dass der Lastwagenfahrer es merkte. Es entstand ein Sachschaden von etwa 36000 Euro.

Der 47-jährige Fahrer des Sattelzugs war am Montagnachmittag kurz nach dem Elchinger Kreuz in Richtung München gefahren und wollte vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Laut Polizei übersah er einen dort fahrenden Wagen und rammte diesen am Heck, wobei sich das Auto vor die Sattelzugmaschine drehte. Der Fahrer des Gespanns bemerkte den Anstoß zunächst nicht und schob den Wagen des 38-Jährigen etwa 600 Meter vor sich her.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.07.2019

Was für Monster-Lkws mit augenscheinlich völlig überforderten, hilflosen Fahrern sind eigentlich heute auf den Straßen in Deutschland unterwegs?

Jedenfalls ist es mehr als unglaublich , daß dee Fahrer sein Auffahren und "Weiterschieben" des Pkw nicht bemerkt haben will . Das ist mit Sicherheit nur eine Schutzbehauptung .

Obwohl - bei jemandem, der möglicherweise neben dem Fahren Zeitung liest oder ständig auf sein Handy glotzt oder angestrengt telefoniert - da könnte das natürlich so sein .

Permalink