Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Entfesseltes Europa

Ulm
30.01.2016

Entfesseltes Europa

Julian Röder stellt beim Kunstverein Ulm aus.
Foto: Andreas Brücken

Fotograf Julian Röder wirft beim Kunstverein Ulm einen kritischen Blick auf die archaische und entmenschlichte Seite unserer Gegenwart. Dafür reiste er auch an die Grenzen der EU.

Julian Röder, geboren 1981 und bis vor Kurzem Mitarbeiter der renommierten Fotoagentur Ostkreuz, zeigt bei seiner Ausstellung „Insel“ in den Räumen des Kunstvereins Ulm eine Welt, die aus den Fugen scheint. In der hehre Ziele und niedere Instinkte ganz nah beieinander liegen. Doch in den Bilder lässt sich auch eine künstlerische Entwicklung verfolgen: Zu Beginn seiner Arbeit an „The Summits“ – er war damals um die 20 – sei er noch begeistert mittendrin in den Protesten gewesen, erzählt Röder. Doch habe er sich als Fotograf auf Distanz begeben. Er wollte nicht mehr nur dokumentieren, sondern er wollte nach den Ursachen forschen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.