Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Es geht um Spionage: 25.000 Euro für ein Computerspiel von Ulmer Studenten

Ulm
18.04.2021

Es geht um Spionage: 25.000 Euro für ein Computerspiel von Ulmer Studenten

In „The Social Engineer“ kann der Spieler zum Beispiel über einen USB-Stick das Computersystem mit Schadsoftware infizieren.
Foto: Pascal Jansen (Grafik)

Plus Im Spiel "The Social Engineer" spioniert man Firmen aus. Das Projekt von Studenten der Universität Ulm wurde für den Deutschen Computerspielpreis nominiert.

Man täuscht Identitäten vor, durchsucht Müllcontainer nach entsorgten Dokumenten oder schließt einen mit Viren infizierten USB-Stick an einen frei zugänglichen Computer an: Im Spiel "The Social Engineer" muss der Spieler Unternehmen ausspionieren. Mit dem Projekt wollen Ulmer Studenten auf das reale Problem des "Social Engineering" hinweisen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren