Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Fundrad-Schrauber am Münsterplatz

Ulm
21.04.2018

Fundrad-Schrauber am Münsterplatz

Thomas Dombeck vom ADFC richtet auf dem Münsterplatz ein Fahrrad für die Versteigerung her.
Foto: Alexander Kaya

Thomas Dombeck repariert Drahtesel, die dann versteigert werden. Noch bis Sonntag laufen die Aktionstage in Ulm.

Thomas Dombecks Finger fliegen über das Fahrrad, das vor ihm am Montageständer hängt. Er schraubt den glänzend türkisfarbenden Flaschenhalter fest, prüft die Bremsen, sprüht Fett auf die Ketten. Dann holt er das Rad vom Ständer, schwingt sich auf den Sattel und dreht eine Runde über den Münsterplatz. Der Vorderrad schleift. Dombeck runzelt die Stirn, kniet sich auf den Boden und beginnt, die dicken Streben des Schutzblechs zu verbiegen. „Sind sie hier zuständig?“, fragt ein großer Mann mit Schiebermütze. „Kann ich dieses Rad ausprobieren?“ Männer, Frauen und Kinder schieben sich zwischen den Räder-Reihen hindurch, schauen, fragen, greifen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.