Newsticker
Bund plant laut Markus Söder Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: General fordert mehr Soldaten von Ministerin von der Leyen

Ulm
21.08.2018

General fordert mehr Soldaten von Ministerin von der Leyen

General Jürgen Knappe stellt Ministerin Ursula von der Leyen das Lagezentrum des neuen Nato-Kommandos vor.
Foto: Andreas Brücken

Nur 62 Prozent der Stellen beim Kommando Ulm sind besetzt. Das erfuhr Verteidigungsministerin von der Leyen bei einem Besuch. Das könnte sich bald ändern.

Gebäude 9 ist ein unauffälliger Backsteinbau auf dem Gelände der Ulmer Wilhelmsburgkaserne. Doch wenn es zum Ernstfall kommt, werden von dort multinationale Einsätze der Nato geführt. Als eine Art militärisches Reisebüro bezeichnen Soldaten das neue Nato-Kommando JSEC, das in der Donaustadt entsteht. Drohen ihm Personalprobleme? Dem bestehenden Multinationalen Kommando jedenfalls fehlen wichtige Fachleute. Beim Besuch von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Dienstag hat Generalleutnant Jürgen Knappe, der Befehlshaber des Ulmer Kommandos, seine Sorgen offen und öffentlich ausgesprochen: "Wir haben eine multinationale Besetzung, die im Routinebetrieb nicht unseren Vorstellungen entspricht", sagte der Offizier zur Ministerin. Im Alltag sind nur 62 Prozent der rund 400 Dienstposten besetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.