Newsticker
Vermehrt Impfdurchbrüche beim Impfstoff von Johnson-&-Johnson
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Größter Bordellbetreiber der Region: Prinz Marcus von Anhalt verhaftet

Ulm
23.04.2014

Größter Bordellbetreiber der Region: Prinz Marcus von Anhalt verhaftet

Rotlichtkönig Prinz Marcus umgibt sich gerne mit schönen Frauen, unser Archivbild zeigt ihn mit Hollywood-Star Pamela Anderson. Schnelle Autos, teure Armbanduhren und luxuriöse Villen zählen zu seinen weiteren Hobbys. Doch jetzt ist es mit dem Luxusleben vorerst vorbei: Der Adoptiv-Adelige sitzt in Haft.
Foto: Uwe Anspach, dpa/lhe

Der größte Bordellbetreiber in Ulm und Neu-Ulm steht unter dem Verdacht der Steuerhinterziehung. Prinz Marcus von Anhalt gerät damit nicht zum ersten Mal ins Visier der Justiz.

Der Adoptiv-Prinz, geboren vor 47 Jahren als Marcus Eberhardt, hatte sich 2006 den Adelstitel von Frederic von Anhalt, dem Ehemann von Hollywood-Diva Zsa-Zsa Gabor gekauft – angeblich für einen Millionenbetrag. Prinz Anhalt ist die vielleicht wichtigste Größe im Rotlicht-Millieu der Doppelstadt Ulm und Neu-Ulm. Er betreibt in Ulm das „Pure Platinum“ und das „Eros-Center“, beide in der Blaubeurer Straße. Außerdem soll er am Neu-Ulmer Club „FKK Safari“ beteiligt sein, der vor zwei Jahren mit rollender Werbung auf einem protzigen Hummer-Geländewagen Aufsehen erregte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.