Newsticker
Lauterbach: Booster-Impfung senkt Sterberisiko um 99 Prozent
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Herbstmesse diesmal im Zeichen der Kunst

Ulm
29.10.2013

Herbstmesse diesmal im Zeichen der Kunst

Die Kunstfahrschule musste ihre Räume am Ehinger Tor aufgeben. Dafür können knapp 20 Künstler jetzt auf der Herbstmesse ihre Werke zeigen.
2 Bilder
Die Kunstfahrschule musste ihre Räume am Ehinger Tor aufgeben. Dafür können knapp 20 Künstler jetzt auf der Herbstmesse ihre Werke zeigen.
Foto: Alexander Kaya

Bilder und Skulpturen ergänzen die Messe „Haus und Heim“ und die Aquaristiktage. Start ist an Allerheiligen.  

Die Messe „Haus und Heim“ in der Friedrichsau wendet sich vor allem an Häuslesbauer und Heimwerker. Im Mittelpunkt steht das Thema Energiesparen. Parallel dazu laufen seit ein paar Jahren die Aquaristik-Tage, die Anregungen für die heimische Unterwasserwelt geben sollen. Diesmal setzen die Veranstalter aber auch auf Kunst. Zum ersten Mal ist im Rahmen der Herbstmesse eine Ausstellung im Foyer der Donauhalle zu sehen. Rund 20 Künstler zeigen von Freitag, 1. November, bis Sonntag, 3. November, ihre Werke. Die Spanierin Cecilia Espejo und Stefan Grzesina von der Kunstfahrschule haben einen Mix aus etablierten Künstlern und Newcomern im Alter von 17 bis 70 Jahren zusammengestellt, die von Malerei über Fotografie bis hin zu Videoinstallationen und Skulpturen eine große formale und thematische Bandbreite abdecken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.