Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Insekten, Algen, Soja – das Museum Brot und Kunst fragt: Was essen wir 2050?

Ulm
06.10.2021

Insekten, Algen, Soja – das Museum Brot und Kunst fragt: Was essen wir 2050?

Geigenklänge und Heuschrecken-Snacks? "Future Food" heißt die neue Ausstellung im Museum Brot und Kunst.
Foto: Veronika Lintner

Plus Im Ulmer Museum Brot und Kunst geht es um die Zukunft unserer Ernährung: Was kommt bei uns in Zukunft auf den Teller?

Das Buffet ist abgegrast. In drei Metallschalen liegt ein trauriger Rest von Kartoffeln, Erbsen, Braten mit Soße. Weggenippte Sektgläser stehen daneben. Aber nein – hier im Foyer des Ulmer Museums Brot und Kunst, wo dieses Buffet steht, hat heute niemand ein Festgelage verpasst. Denn die Wahrheit hinter diesem Bild ist für Viktoria Krason klar: "Das große Fest ist vorbei." Und damit meint sie unsere ganze Welt – und wie sie sich ernährt. Um das und noch mehr geht es in der Ausstellung "Future Food". Was sie bietet, zeigen wir in einem Rundgang.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.