Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Marta rockt die Bühne auch mit Gips

Ulm
19.06.2017

Marta rockt die Bühne auch mit Gips

Beinbruch: Voller Energie und Leidenschaft singt Marta Jandová auch mit einem aufblasbaren „Gips“.
Foto: Felix Oechsler.

Die Happy, eine Band mit Ulmer Wurzeln, beweist, dass sie 24 Jahre nach der Bandgründung noch frisch klingen kann. Auch wenn die Frontfrau gehandicapt ist.

Auf dem Röntgenbild, das Marta Jandová mitten im Konzert zeigt, ist das Malheur deutlich zu sehen: Einer der Mittelfußknochen ist gebrochen. Und so nimmt die Frontfrau von Die Happy beim Konzert eine Haltung ein, die jüngst Axl Rose und Dave Grohl von den Foo Figthers berühmt machten: Mit Gipsbein auf einem Hocker. „Das ist so schlimm. Ich möchte hier rumspringen“, sagt die 43-Jährige. Akrobatisch wechselt die Rockröhre die Position auf ihrem Selfmade-Thron, dass ihrem behandelnden Unfallarzt wohl Angst und bange werden würde. Dem Heimspiel der Band mit Ulmer Wurzeln tat Martas missliche Lage mit neun Schrauben im Fuß aber keinen Abbruch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.