Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Nahverkehr in Ulm: Werden Bustickets bald von Autofahrern bezahlt?

Ulm
07.01.2021

Nahverkehr in Ulm: Werden Bustickets bald von Autofahrern bezahlt?

Die Grünen fordern kostenlosen Nahverkehr in Ulm.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Plus Die Grünen wollen einen Pilotversuch in Ulm starten, doch es gibt einen Haken. Was es mit dem "Mobilitätspass" auf sich hat, den Berater vorschlagen.

Die Beratungsfirma Ernst & Young hat für das Land Baden-Württemberg nach Möglichkeiten gesucht, wie Bus, Bahn und Straßenbahn finanziert werden könnten. Einen Weg wollen die Ulmer Grünen in Ulm ausprobieren: Der Mobilitätspass sieht vor, dass alle Erwachsenen, alle Autofahrer oder alle Kfz-Halter den Nahverkehr mit einer Abgabe finanzieren. Im Gegenzug dürfen sie dann Bus, Bahn und Tram gebührenfrei nutzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.