Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Nazis brachten ihn um: Ulm ehrt jüdischen Mediziner Hans Hirschfeld

Ulm
07.10.2021

Nazis brachten ihn um: Ulm ehrt jüdischen Mediziner Hans Hirschfeld

Dieser Platz erinnert in Ulm an den Hämatologen Hans Hirschfeld, der im sogenannten Dritten Reich von den Nationalsozialisten ermordet wurde.
Foto: Dagmar Hub

Plus In Ulm gibt es jetzt einen Hans-Hirschfeld-Platz für den Mann, den Ludwig Heilmeyer ausnutzte und den die Nazis töteten. Doch in der Familie des Opfers gab es auch Täter.

Der Verkehr braust um den Kreisverkehr beim Parkhaus Helmholtzstraße: Rettungswagen fahren zum Uniklinikum, die Straßenbahn gleitet vorbei, Autos bewegen sich zwischen den Ausfahrten. Der Kreisel ist ein viel genutzter Ort. Seit Montag hat er offiziell einen Namen: In einem Festakt wurde er benannt nach dem jüdischen Berliner Hämatologen Hans Hirschfeld, der am 26. August 1944 in Theresienstadt ermordet wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.