Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm/Neu-Ulm: Corona: Zwangsurlaub wegen Italien-Reise

Ulm/Neu-Ulm
02.03.2020

Corona: Zwangsurlaub wegen Italien-Reise

Die Labors der Region bereiten sich auf Corona-Tests vor.
Foto: Alexander Kaya

Corona hat vielerlei Folgen im Kreis: Verordnetes Home-Office etwa. Zudem ist ein Ulmer jetzt in Berlin für neuen Bereich des Gesundheitsschutzes zuständig.

Ein Ulmer ist jetzt der Coronabeauftragte der Republik: Denn der bisherige Generalarzt des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses, Dr. Hans-Ulrich Holtherm, ist seit 1. März als Leiter der neuen Abteilung „Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit, Nachhaltigkeit“ der oberste nationale Gesundheitsschützer. Die neue Abteilung nimmt nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums das Thema Gesundheit unter den beiden Aspekten Sicherheit und Schutz in den Blick. Das Coronavirus sei das beste Beispiel dafür, wie schnell sich im globalisierten Umfeld gesundheitliche Gefahren entwickeln können und dass das Land reaktionsbereit sein müsse. Holtherm hatte erst am 15. Januar die Leitung des Ulmer Hauses übernommen. Derzeit werde das Bundeswehrkrankenhaus durch den stellvertretenden Kommandeur Oberstarzt Dr. Ralf Hartmann geleitet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.