Newsticker
In der Union wächst Widerstand gegen Armin Laschet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm/Neu-Ulm: Futter für großen Kulturhunger: Das bietet die Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm 2021

Ulm/Neu-Ulm
14.09.2021

Futter für großen Kulturhunger: Das bietet die Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm 2021

Sie kündigen die Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm 2021 an: (von links) Künstler Wolfgang Moll, Neu-Ulms Kulturreferent Ralph Seiffert, Kulturbürgermeisterin Iris Mann und Christian Pfeifer.
Foto: Alexander Kaya

Plus 2021 soll wieder eine üppige Kulturnacht steigen, mit einem bunten Flickenteppich von Kunst, Tanz, Musik und mehr. Wie viel Normalität erwartet die Besucher?

Ein dicker, satter Info-Flyer führt durch die Kulturnacht 2021, und Programmpunkt 4 von 83 heißt tatsächlich: „Kunst ist Nahrung“. So nennt das Museum Brot und Kunst seinen Beitrag, für die große Kulturnacht in Ulm und Neu-Ulm. Ein Titel, ziemlich trefflich: Das gesamte Kulturleben lag lange Monate auf Eis. Im Lockdown-Gefrierschrank der Pandemie, wenn man so will. Aber nach einer zähen Dürreperiode, mit geschlossenen Bühnen und Museen, kommt jetzt der große Kultur-Hunger auf. Vielleicht hilft da eine bunte Kulturnacht: Dieses Jahr haben die beiden Städte Ulm und Neu-Ulm wieder ein breites Menü organisiert. 95 Veranstalter und Veranstalterinnen wollen Kunst in Theatern, Galerien, Cafés, Bars, an großen und kleinen Plätzen bieten. Ulms Kulturbürgermeisterin Iris Mann freut sich auf die traditionelle Kulturnacht am Samstag, 18. September: „Wir sind froh, dass es wieder Nahrung gibt, für die Menschen in der Region.“ Aber wird das ein ungetrübter Kulturgenuss, im zweiten Jahr der Pandemie?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.