Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Niedeckens BAP in Ulm: Verdamp lang her – und immer noch wahr

Ulm
30.06.2019

Niedeckens BAP in Ulm: Verdamp lang her – und immer noch wahr

Wolfgang Niedecken (rechts) und seine Band BAP spielten im Ulmer Zelt vor allem alte Songs.
Foto: Andreas Brücken

Wolfgang Niedecken greift im ausverkauften Ulmer Zelt tief ins Archiv und holt brisante Texte hervor. Manche schrieb er in weiser Voraussicht auf das, was sich heute in der Politik abspielt.

Für die aktuelle Tournee „Laut und deutlich“ sind Kölschrocker Wolfgang Niedecken und seine Band BAP tief in ihr musikalisches Archiv gestiegen. Mit dem Song „Drei Wünsch Frei“ aus dem 1984 erschienenen Album „Zwesche Salzjebäck Un Bier“ eröffnet der Sänger die Zeitreise vor dem ausverkauften Zelt: Von einer Fee singt Niedecken darin, die ihm drei Wünsche erfüllen will. Doch Bomben, Hunger und Massaker auf der Welt würden für ihn nur einen Wunsch offen lassen, „doch der ess jeheim“, also geheim, so das Ende des Liedes. Es hat auch nach drei Jahrzehnten – leider nichts von seiner Aktualität verloren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.