Newsticker
Ukraine meldet schwere russische Raketenangriffe im Osten
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Parken in Ulm wird digital

Ulm
30.08.2019

Parken in Ulm wird digital

Ole von Beust, Geschäftsführer von Smartparking (rechts) und Oberbürgermeister Gunter Czisch stellten das neue Handyparken am Grünen Hof vor.
2 Bilder
Ole von Beust, Geschäftsführer von Smartparking (rechts) und Oberbürgermeister Gunter Czisch stellten das neue Handyparken am Grünen Hof vor.
Foto: Oliver Helmstädter

In Ulm lässt sich ab Sonntag der Parkschein auch per Handy lösen und nutzt im Gegensatz zu Neu-Ulm ein offenes System. Zudem werden Parksensoren getestet.

Aus privaten Gründen machte Ole von Beust vor neun Jahren Schluss mit der großen Politik und trat als Hamburgs Erster Bürgermeister zurück. Während von Beust es nie in seiner Funktion als Repräsentant der Hansestadt nach Ulm schaffte, gelangte der 64-Jährige nun als Handelsvertreter an die Donau. Ulm ist die 107. Stadt der Republik, die die Smartparking-Plattform nutzt, dessen Geschäftsführer von Beust ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.