Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Pure Lebenslust aus Frankreich

Ulm
06.06.2014

Pure Lebenslust aus Frankreich

Powerpaket von der Seine: Les Yeux d’la Tête bei ihrem Auftritt im sehr gut gefüllten Ulmer Zelt.
Foto: Florian L. Arnold

Die Formation Les Yeux d’la Tête bringt das Ulmer Zelt zum Tanzen. Ihr Geheimnis ist die wilde musikalische Mischung.

Vor zehn Jahren traten Guillaume Jousselin, Benoît Savard und Antoine Allièse zum ersten Mal in Kneipen, in der Metro und in den Straßen von Montmartre auf. Ihre fröhliche Mixtur aus Chanson, Musette, Pop und Sinti-Swing kam gut an, der Fankreis wuchs rasch. Dann kamen weitere Musiker dazu, das Sextett nannte gab sich den Namen „Les Yeux d’la Tête“ – ein Bezug auf „coûter les yeux de la tête“, übersetzt in etwa „sich die Augen aus dem Kopf kosten“, die französische Entsprechung für „ein Vermögen wert sein“. Ein kleiner Seitenhieb aufs Pariser Preisniveau vielleicht, aber auch ein Hinweis auf den Wert dieser jungen Band, die mit ihren Hymnen an Leben, Frauen, Lieben und Vergnügen all das transportieren, was man als französische Lebenslust und Partymusik versteht. Und auch im Ulmer Zelt hatte die Band keine Mühe, die zahlreichen Tanzwilligen in Ekstase zu versetzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.