Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Schmerzhaft wird es wohl erst 2021: So steht es um die Finanzen in Ulm

Ulm
17.11.2020

Schmerzhaft wird es wohl erst 2021: So steht es um die Finanzen in Ulm

Die finanziellen Folgen der Corona-Krise sind für die Stadt Ulm nicht so schlimm wie befürchtet.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Plus Die Stadt Ulm schließt 2020 wohl trotz Corona mit einem Plus ab, das nur leicht schlechter ist als veranschlagt. Woran das liegt und warum die massiven Folgen erst kommen.

Die Stadt Ulm bekommt die Corona-Krise finanziell kaum zu spüren – zumindest in diesem Jahr. Dank der Zahlungen von Bund und Land sowie der zurückhaltenden Finanzplanung für das Jahr 2020 rechnet Finanzbürgermeister Martin Bendel mit einem Jahresergebnis von rund 7,7 Millionen Euro. Das wären nur etwa 300.000 Euro weniger als bei der Verabschiedung des Haushalt am Ende des vergangenen Jahres geplant war.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.