Newsticker
Steinmeier fordert Putin zu sofortigem Rückzug aus der Ukraine auf
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Schwerer Unfall mit E-Scooter in Ulm: Verleihfirma hat Fahrer identifiziert

Ulm
06.10.2020

Schwerer Unfall mit E-Scooter in Ulm: Verleihfirma hat Fahrer identifiziert

So schauen die E-Scooter der Firma Tier aus Berlin aus. Mit einem solchen wurde ein Unfall in Ulm verursacht.
Foto: Tier

Plus Eine Frau wird im Hafenbad in Ulm von einem E-Scooter umgefahren und dabei schwer verletzt, der Fahrer haut ab. Der Roller-Verleih handelt sofort.

Eine 61 Jahre alte Frau ist am Montag in Ulm von einem E-Scooter umgefahren worden. Sie wurde dabei schwer verletzt. Der Fahrer des E-Rollers habe sich laut Polizei nach dem Unfall nicht um die verletzte Frau gekümmert, er sei abgehauen. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise. Der betroffene Scooter-Verleih verurteilt nicht nur den Vorfall "aufs Äußerste", sondern hat bereits reagiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.