Newsticker
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer für mehr Freiheiten schon nach erster AstraZeneca-Dosis
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: „Soul Kitchen“ im Theater Ulm: Das Rezept stimmt nicht

Ulm
08.03.2019

„Soul Kitchen“ im Theater Ulm: Das Rezept stimmt nicht

Schnaps hilft manchmal: Zinos (Lukas Schrenk, links), nimmt mit den Kellnern Lutz (Jakob Egger) und Lucia (Franziska Maria Pößl) einen Drink.
Foto: Jean-Marc Turmes

Die Bühnenadaption von Fatih Akins Komödie ist im Großen Haus eher Maggi-Fix als Seelenfutter. Immerhin bringt die Band ein bisschen Soul in die Küche.

Im „Soul Kitchen“ braucht der Gast nicht nur Appetit – auch ein bisschen Mut. Schließlich stehen auf der Menü-Tafel Kreationen wie „Verliebtes Hähnchen an frischen Pflaumen“ oder „Suppe des Meisters der Akupunktur“. Aber: Es schmeckt. Was man von Alexander Flaches Inszenierung am Theater Ulm allerdings nicht immer sagen kann: Die Bühnenfassung von Fatih Akins Kinoerfolg wirkt ein bisschen, als ob der Koch den Topf zu früh vom Herd genommen hätte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren