Newsticker
RKI: 3736 Neuinfektionen und 13 Todesfälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Steinwüste vom Bahnhof bis Theater

Ulm
28.11.2013

Steinwüste vom Bahnhof bis Theater

Noch stehen großkronige Bäume rund um den Hauptbahnhof. Naturschützer befürchten eine baumlose Zukunft: Die geplante viergeschossige Tiefgarage verhindere aufgrund zu einer geringen Erdschicht auf der Betondecke die Pflanzung großer Bäume im gesamten Bahnhofsumfeld.
Foto: Alexander Kaya

Warum sich Naturschutzverbände gegen die vorläufige Pläne aufbäumen

Ulm Wüst und leer. Der Ulmer Citybahnhof hat aus Sicht des Bund Naturschutz (BUND) und des Naturschutzbundes (Nabu) eine triste Zukunft vor sich. „In hochbeschleunigten Zeiten“, wie es gestern Dieter Fortmann vom Ulmer BUND-Kreisverband formulierte, bleibt kein Platz für Bäume. Auf dem Großareal am Ulmer Bahnhofsplatz werde es nach derzeitigem Planungstand keine großen Bäume mehr geben. Der Grund: Aus Kostengründen sei nur eine ein Meter dicke Erdschicht über der Tiefgarage eingeplant. Und darauf könnten keine großen Bäumwie Platanen oder Linden wurzeln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.